Beitragsseiten

 

1970 - 1979

 

Bei der Mitgliederversammlung am 16.1.1971 dankte Vorsitzender Josef Seib den Aktiven Brunhilde und Josef Dörr, für die jahrelang rund um die Uhr ehrenamtlich durchgeführten Krankentransporte.

 

1973 wurde das erste Dienstfahrzeug im Wert von 2.200,- DM angeschafft und von den Aktiven Josef Dörr, Franz Müller und Reinhold Hurler in Selbsthilfe für den Sanitätsdienst ausgebaut.

 

Unser 40-jähriges Jubiläum wurde am 31.8.1974 zusammen mit der DLRG Biblis, die in diesem Jahr 10 Jahre alt wurde, in der Jahnturnhalle gefeiert.

 

Leider wurde unser Ortsverein 1979 erneut heimatlos, denn unsere Unterkunft musste dem geplanten Rathausneubau weichen. In den Kellerräumen des evangelischen Gemeindehauses fanden wir vorerst eine neue Bleibe ? mit dem Versprechen, bald wieder eine Unterkunft zugeteilt zu bekommen.

 

Zur Mitgliederversammlung am 06.02.1979 konnte Vorsitzender Bgm. Josef Seib im Pfarr- und Jugendzentrum leider nur einen kleinen Mitgliederkreis begrüßen. Er bedankte sich insbesondere bei den Aktiven für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Sein besonderer Dank galt Gruppenführerin Magdalena Schaber und Gruppenführer Valentin Ritzert.

Bürgermeister Josef Seib stellte heraus, dass das DRK eine ähnliche Einrichtung sei wie die Feuerwehr. Aus diesem Grund engagiere sich die Gemeinde auch sehr für die Einrichtungen des DRK. So sei es im vergangen Jahr nun endlich gelungen, für das zwischenzeitlich untauglich gewordene Einsatzfahrzeug, das erforderliche Ersatzfahrzeug anzuschaffen. Die Gemeinde werde einen erheblichen Beitrag zur Funksausstattung leisten.

 

Unter Mitwirkung der Kameraden Karl Müller, Karl Acker und Franz Müller entstand der Rohbau der Garage im Hof des Schulgebäudes